Leerraum Leerraum
  Das ehemalige Stellwerk am Bahnhof in Wangen/Allgäu   GoogleMaps Standort ...   Bildergalerie
ehem. Stellwerk Wangen
ehemaliges Stellwerk am Bahnhof Wangen/Allgäu an der württembergischen Allgäubahn
H0
M 1:87
LED 92 Einzelteile | ED 25.o3.18
bisher über 700 Downloads
Schwierigkeit.
als Profi-Modell kleine Detail-Ausschnitte
Maße ca. 10 cm x 6 cm x 7,5 cm (b/t/h)
3 Seiten DinA4 empfohlen in 160 g/m2
Kartonmodellbogen3 MB

N
M 1:160
LED 92 Einzelteile | ED 11.o3.18
bisher über 600 Downloads
Schwierigkeit:
als Profi-Modell sehr kleine Teile und Detailschnitte
Maße ca. 5,5 cm x 3,5 cm x 4 cm (b/t/h)
1 Seiten DinA4 empfohlen in 160 g/m2
Kartonmodellbogen1,5 MB

pdffür beide Größen

Informations-Links:
 Wikipedia Bahnhof Wangen Bahnhof Wangen 

 Wikipedia Bahnlinie Kisslegg - Hergatz Bahnlinie Kisslegg - Hergatz 

Zu den Einrichtungen des Wangener Bahnhofs gehörte neben Lokschuppen und Drehscheibe früher neben dem Stellwerk im Bahnhof auch ein einfaches Eingeschoß-Stellwerk das im Bauplan vom Mai 1907 des "Bahnbautechnischen Bureaus Abt III in Stuttgart" als Stellwerksbude II für den Bahnhof Leutkirch bezeichnet wurde. Dieses Gebäude war einer der beiden Normtypen der Württembergischen Eisenbahn, bei der die technischen Einrichtungen wie z.B. die Weichenspannwerke im Freien untergebracht waren. Der großte Teil der ursprünglichen Wangener Bahnanlage wurde abgebaut. Dazu gehörte auch dieses Stellwerk am Bahnübergang der B32, das speziell für den Rangierbetrieb und die Bahnschranke zuständig war.

Dieser Bogen enthält neben dem Stellwerk weiteres Zubehör, ein Gleissperrsignal, zwei Weichenspannwerke und die hier abgebildeten alten Flügelsignale mit einer "Originalhöhe" von 12m.
  (c) Dieter Welz, Ulm  |  Jede Weiterveröffentlichung dieser Ausschneidebögen ist grundsätzlich nur mit meiner Zustimmung zulässig.