Leerraum Leerraum
  Der Pulverturm an der Argen in Wangen/Allgäu   GoogleMaps Standort ...  Bildergalerie
Wangen LindauerTor1
Ansicht von der Langen Gasse her
mit im Modell abgekürzter Häuserzeile
Wangen LindauerTor2
Ansicht von der Argen her
und dem Park beim Museum
im Maßstab HO (ca. 1:87) 101 Einzelteile
17.12.15 | bisher über 3.700 Downloads
Schwierigkeit: anspruchsvoll 3Sterne
(kleine Details, Turmhaube und Dächer)
Maße ca. 36 cm x 23 cm x 34 cm (b/t/h)
18 Seiten DinA4 empfohlen in 150 g/m2
Ausschneidebogen14,2 MB pdfAnleitung

im Maßstab N (ca. 1:160) 101 Einzelteile
ED 20.12.17 | bisher über 2.600 Downloads
Schwierigkeit: schwierig 3Sterne3Sterne
(kleine Details, Turmhaube und Dächer)
Maße ca. 20 cm x 13 cm x 18,5 cm (b/t/h)
6 Seiten DinA4 empfohlen in 120 g/m2
Ausschneidebogen14,1 MB pdfAnleitung

Der Pulverturm stammt aus dem 14. Jahrhundert, als die Bünd, das Gebiet der Gärten vor der Stadtmauer, bei der Stadtvergrößerung in die Ummauerung einbezogen wurde. Der Turm hieß damals "Turm an der Mur (Mauer) bi der Argen" oder auch "Turm bi der Ferbe" (Färberei), später nannte man ihn auch Wasserturm. Seine Gestalt erhielt er im Jahre 1596. Zur Aufbewahrung von Schießpulver wurde er sicher nie genutzt.

  (c) Dieter Welz, Ulm  |  Jede Weiterveröffentlichung dieser Ausschneidebögen ist grundsätzlich nur mit meiner Zustimmung zulässig.